Preparing for Altstadtfest

Man kennt es – den Kalender interessiert es nicht ob’s 35° im Schatten hat oder grad das Auto streikt – Termine müssen eingehalten werden.

In diesem Sinne haben wir uns heute bei erhöhter Raumtemperatur ein bißchen abgequält um uns auf das kommende Altstadtfest vorzubereiten. Wir haben das zur Selbstanalyse mal mitgeschnitten.

Für den ersten Versuch finde ich es ganz gut gelungen. Aufgezeichnet haben wir es mit einem Zoom H1, einem etwas betagten Aufnahmegerät, dass man so auf den Tisch klatschen kann.

Musing day

Mal wieder was neues ausm heimischen Recorder, diesmal elektrisch. Habe das ganze testweise mal bei Soundcloud hochgeladen, das Widget finde ich ganz cool:

Für den Track sind ungefähr 2 Stunden drauf gegangen, was vor allem daran lag dass ich mich mit der DAW (in diesem Fall REAPER) noch nicht wirklich auskenne.

Ways

Ich hatte Lust (Langeweile) mal wieder etwas aufzunehmen, hatte aber keine genaue Vorstellung was. Heraus kam das hier: Akustisch, erster Versuch, improvisiert und ohne Bearbeitung. „Play“ auf eigene Gefahr. Eltern haften für ihre Öhrchen, Trommelfelle werden nicht ersetzt. Freu mich über Kommentare.